Probenwochenende_linz_(22)
  • Vita Deutsch - lang
  • Vita Deutsch - kurz
  • CV English
  • VITA deutsch - Kürzestfassung

HENRY MASON
Theaterregisseur, Bühnenautor, Übersetzer


Henry Mason wurde als Sohn eines Briten und einer Neuseeländerin 1974 in London geboren und schloss – nach der Matura in Österreich – an der University of Exeter, GB, sein Studium der Theaterpraxis und der Germanistik (1993-1997) mit Auszeichnung ab. Für den zweisprachigen Künstler ist die Spannung zwischen der österreichischen (bzw. deutschen) und der angelsächsischen Kultur und Sprache eine seiner hauptsächlichen Inspirationsquellen.


Mason arbeitet seit 1996 als Bühnenautor und Regisseur für Sprech- und Musiktheater. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehören Theater für Kinder und junges Publikum, die Stücke William Shakespeares und jede Form von Musiktheater, von Barockoper bis Musical.


Zu Masons Wirkungsstätten als Regisseur zählen u.a. Volksoper Wien, Staatsoper Wien, Salzburger Festspiele, Oper Graz, Oper Dortmund, RSAMD Glasgow, Sommerspiele Melk und Klosterneuburg, Stadttheater Klagenfurt, Landestheater Linz, Theater Phönix, Theater der Jugend (Wien), Theater des Kindes (Linz), Theater in der Kulturfabrik Helfenberg.


Mason ist Autor zahlreicher eigener Bühnenstücke sowie Romanadaptionen und Übersetzungen, die u.a. bei Felix Bloch Erben, Josef Weinberger Ltd., Kaiser Verlag, Theaterstückverlag vorliegen. Die meisten seiner Stücke, u.a. seine zahlreichen Kinderstücke („Orpheus“, „Jannik und der Sonnendieb“, „Kuno kann alles“ u.v.a.m.) inszeniert er selbst.


Mit seinem Schreibpartner, dem Komponisten Thomas Zaufke, entstanden u.a. die Musicals „Alice im Wunderland“ und „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ (Bestes Musical beim Deutschen Musical Theater Preis 2019) .


Zu Masons Shakespeareübersetzungen gehören „Das Wintermärchen“, „Cymbelin“ und „Perikles“ sowie Fassungen von „Ein Sommernachtstraum“ und „Die Komödie der Irrungen“ für die Salzburger Festspiele. Zu seinen Musicalübersetzungen zählt er u.a. „Gypsy“, „Carousel“, „Just So“, „Big Bad (Grimm!)“ und Peter Lund/Wolfgang Böhms „Stella“.


www.henry-mason.com


WEGSTATIONEN/AUSZEICHNUNGEN


2019 Gewinner in den Kategorien Beste Liedtexte und Bestes Musical (mit Thomas Zaufke) für DER HASE MIT DEN BERNSTEINAUGEN beim Deutschen Musical Theater Preis


2011-2018 Künstlerische Leitung des Festivals Theater in der Kulturfabrik, in Helfenberg, Oberösterreich (mit John F. Kutil und Brigitta Waschnig; www.theaterinderkulturfabrik.at)


2015 Salzburger Festspiele: Neuübersetzung und Inszenierung von William Shakespeare DIE KOMÖDIE DER IRRUNGEN (Perner Insel); Inszenierung der Kinderoper FATIMA ODER VON DEN MUTIGEN KINDERN an der Wiener Staatsoper


2013 Masons Regiedebut bei den Salzburger Festpielen mit seiner Neuübersetzung von William Shakespeares EIN SOMMERNACHTSTRAUM (Residenzhof)


2012 Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich für Henry Mason und das Leitungsteam von DAS WINTERMÄRCHEN (Theater in der Kulturfabrik Helfenberg) in Masons Neuübersetzung


2011 Nominierung für den österreichischen Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie Spezialpreis, für die Inszenierungen JUST SO, DIE 39 STUFEN und CYMBELIN am Theater der Jugend, Wien, alle drei Produktionen in Fassungen bzw. Übersetzungen von Mason


2009-2012 Oberspielleiter und stellvertretender künstlerischer Leiter am Theater der Jugend, Wien, unter der Intendanz von Thomas Birkmeir (www.tdj.at.)


2007-2009 Künstlerischer Leiter des u\hof: Theater für junges Publikum am Landestheater Linz unter der Intendanz von Rainer Mennicken (www.uhof.at)


2005-2009 Gründer und Gesamtleiter des Shakespeare-Theaterprojekts His Majesty's Players


1999-2001 Künstlerischer Leiter des freien Schauspiel-Projekts TheaterUnser, Linz (mit Andreas Baumgartner und Rudi Müllehner)


1998 Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich (mit Joachim Rathke) für die Spielstätte Wilhering


1997-2001 Unterrichtstätigkeit u.a. an der Universität von Exeter, Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Royal Scottish Academy for Music and Drama (RSAMD) in Glasgow


1996-2005 Regisseur des Barockopern-Projekts Opera da Camera Linz (zahlreiche Operninszenierungen und Neufassungen)


1993-97 Studium der Theaterpraxis und Germanistik an der Universität von Exeter (GB), mit Auszeichnung abgeschlossen (Bachelor of Arts und Master of Arts)


1998 Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich (mit Joachim Rathke) für die Spielstätte Wilhering


1997-2001 Unterrichtstätigkeit u.a. an der Universität von Exeter, Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Royal Scottish Academy for Music and Drama (RSAMD) in Glasgow  


1996-2005 Regisseur des Barockopern-Projekts Opera da Camera Linz (zahlreiche Operninszenierungen und Neufassungen)


1993-97 Studium der Theaterpraxis und Germanistik an der Universität von Exeter (GB), mit Auszeichnung abgeschlossen (Bachelor of Arts und Master of Arts)

> Download Vita Deutsch - lang (PDF)

Theaterautor, Übersetzer und Regisseur Henry Mason wurde 1974 in London geboren, wuchs in Deutschland und Österreich auf und studierte Theaterpraxis und Germanistik an der Universität von Exeter, GB. 


Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehören Theater für Kinder und junges Publikum, die Stücke William Shakespeares und jede Form von Musiktheater, von Barockoper bis Musical. 


Der zweisprachige Künstler inszenierte und schrieb u. a. für Volksoper Wien, Staatsoper Wien, Salzburger Festspiele, Oper Graz, Oper Dortmund, RSAMD Glasgow, Sommerspiele Melk und Klosterneuburg, Stadttheater Klagenfurt, Landestheater Linz, Theater Phönix, Theater der Jugend (Wien), Theater des Kindes (Linz), Theater in der Kulturfabrik Helfenberg.


Mason war Regisseur des Barockopernprojekts Opera da Camera (1996-2005) und gründete das Shakespeareprojekt His Majesty's Players (2005-2008). 2007-2009 leitete er die Jugendsparte (uhof: Theater für junges Publikum) am Landestheater Linz. 2009-2012 war Mason Oberspielleiter und stellvertretender künstlerischer Leiter des Theaters der Jugend, Wien. 2011 bis 2018 hatte er (mit John F. Kutil und Brigitta Waschnig) die künstlerische Leitung des Theaters in der Kulturfabrik Helfenberg inne.


Mason ist Autor zahlreicher Kinderstücke („Orpheus“, „Jannik und der Sonnendieb“, „Kuno kann alles“ u.v.a.m.) Mit seinem Schreibpartner, dem Komponisten Thomas Zaufke, entstanden u.a. die Musicals „Alice im Wunderland“ und „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ (Bestes Musical beim Deutschen Musical Theater Preis 2019) . 


Zu Masons Shakespeareübersetzungen gehören „Das Wintermärchen“, „Cymbelin“ und „Perikles“ sowie Fassungen von „Ein Sommernachtstraum“ und „Die Komödie der Irrungen“ für die Salzburger Festspiele. Zu seinen Musicalübersetzungen zählt er u.a. „Gypsy“, „Carousel“, „Just So“, „Big Bad (Grimm!)“ und Peter Lund/Wolfgang Böhms „Stella“.


Der zweimalige Gewinner des oberösterreichischen Bühnenkunstpreises (1998, 2012) wurde 2011 für den Nestroy-Theaterpreis nominiert; 2019 gewann er den Deutschen Musical Theater Preis (Beste Liedtexte, Bestes Musical) für „Der Hase mit den Bernsteinaugen“. 


www.henry-mason.com

> Download Vita Deutsch - kurz (PDF)

Theatre director, author and translator Henry Mason was born in London in 1974. Following  his Matura exam in Linz, Austria, he read German and Drama (BA) and Theatre Practice (MA) at the University of Exeter, GB.


Mason is based in Austria, where he has been working as a theatre director and author since 1996. His main interests are theatre for children and young audiences, the plays of William Shakespeare and all forms of music theatre from baroque to musicals.


Mason has directed and/or written for, among others, the Salzburg Festival, the Vienna Volksoper, Vienna State Opera, Opera Graz, Opera Dortmund, Stadttheater Klagenfurt, Theater der Jugend in Vienna, Landestheater Linz, Kammeroper Vienna, Sommerfestspiele Melk and Klosterneuburg, Theater Phönix (Linz), Theater in der Kulturfabrik Helfenberg, RSAMD Glasgow. 


His many plays and translations are available from various German and Austrian publishers, including Felix Bloch Erben, Josef Weinberger Ltd., Kaiser Verlag, Theaterstückverlag.


WAY STATIONS/AWARDS


2019 Mason’s musical DER HASE MIT DEN BERNSTEINAUGEN wins Best Lyrics and Best Musical (with Thomas Zaufke) at the German Musical Theatre Awards


2011-18 Artistic direction of the Festival Theater in der Kulturfabrik in Helfenberg, Upper Austria (with John F. Kutil and Brigitta Waschnig; www.theaterinderkulturfabrik.at)


2015 Salzburg Festival (William Shakespeare’s COMEDY OF ERRORS/Perner Insel) and directorial debut at the Vienna State Opera


2013 Directorial debut at the Salzburg Festival with William Shakespeare’s A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM (Residenzhof)


2012 Upper Austrian Stage Award for Henry Mason and the production team of THE WINTER’S TALE at Theater in der Kulturfabrik Helfenberg


2011 Nominated for the Austrian Nestroy Theatre Award in the category Special Prize for his productions JUST SO, THE 39 STEPS und CYMBELINE at Theater der Jugend, Vienna


2009-2012 Deputy Artistic Director and House Director at the Theater der Jugend, Vienna, under Intendant Thomas Birkmeir (www.tdj.at.)


2007-2009 Artistic Director of u\hof: Theater für junges Publikum at the Landestheater Linz under Intendant Rainer Mennicken (www.uhof.at)


2005-2009 Artistic Director of the Shakespeare project His Majesty's Players (productions include DOWN WITH LOVE after VENUS AND ADONIS, THE COMEDY OF ERRORS and AS YOU LIKE IT)


1999-2001 Artistic Director of the fringe theatre ensemble TheaterUnser, Linz (with Andreas Baumgartner and Rudi Müllehner)


1998 Upper Austrian Stage Award (with Joachim Rathke) for Spielstätte Wilhering


1997-2001 Various teaching projects at the University of Exeter, the Anton Bruckner University Linz, and the Royal Scottish Academy for Music and Drama (RSAMD) in Glasgow


1996-2005 for the baroque opera project Opera da Camera Linz (working with the musical director William Mason, his father, and production manager Jean Mason, his mother)


1993-97 BA in German and Drama and MA in Theatre Practice at the University of Exeter (UK), First Class Honours


 

> Download CV English (PDF)

Theaterautor, Übersetzer und Regisseur Henry Mason wurde 1974 in London geboren und studierte Theaterpraxis und Germanistik an der Universität von Exeter, GB. Der zweisprachige Künstler, Autor zahlreicher Stücke, inszenierte und schrieb u. a. für Volksoper Wien, Staatsoper Wien, Salzburger Festspiele, Oper Graz, Oper Dortmund, Stadttheater Klagenfurt, RSAMD Glasgow, Landestheater Linz. Mason war Regisseur des Barockopernprojekts Opera da Camera (1996-2005) und gründete das Shakespeareprojekt His Majesty's Players (2005-2008). 2007-2009 leitete er die Jugendsparte (uhof: Theater für junges Publikum) am Landestheater Linz, 2009-2012 war er Oberspielleiter und stellvertretender künstlerischer Leiter des Theaters der Jugend, Wien. Der zweimalige Gewinner des oberösterreichischen Bühnenkunstpreises wurde 2011 für den Nestroy-Theaterpreis nominiert; 2019 gewann er den Deutschen Musical Theater Preis (Beste Liedtexte, Bestes Musical). www.henry-mason.com

> Download VITA deutsch - Kürzestfassung (PDF)


Henry Mason (c) Klaus Huemer Henry Mason (c) Klaus Huemer Henry Mason (c) Klaus Huemer Henry Mason (c) Klaus Huemer Henry Mason (c) Christian Kaufmann Henry Mason (c) Christian Kaufmann Henry Mason (c) Christian Kaufmann